Schürmannhof in Essen

Schürmannhof in Essen
Nachträgliche, barrierefreie Erschließung für Seniorenwohnungen

Nachträgliche, barrierefreie Erschließung des Schürmannhofes in Essen für Seniorenwohnungen

Für den Stadtteil Bergerhausen hat die Rettung des vom Verfall bedrohten Bauerngehöftes Schürmann einen besonders hohen Stellenwert. Aus der Privatinitiative des Bauherrn Dieter Ochel entstanden die Pläne der neuen Nutzung in Zusammenarbeit mit dem Architekten Dipl.-Ing. E. Schichtel.

Die Erhaltung des Schürmannhofs soll auf überzeugende Weise die Nutzung als Wohnraum für Menschen im dritten Lebensabschnitt mit den Erfordernissen der denkmalgerechten Reparatur eines Fachwerkhofes repräsentieren. Das schwierige Thema der nachträglichen, barrierefreien Erschließung in Kombination mit den Aufgaben der Erhaltung und Restaurierung und Erneuerung eines Baudenkmals wurde durch die erarbeiteten Planungen und Lösungsansätze nach den Vorgaben der DIN 18925 gelöst.

Denkmalschutz und moderne Haustechnik

Besonderen Stellenwert für den Wohnkomfort und ein gutes Raumklima hat die Wahl einer Wandheizung kombiniert mit dem Baustoff Lehm für den gesamten Gebäudekomplex. Bei der Entscheidung für das WEM Wandheizungssystem für den Schürmannhof stand dem Bauherren das Naturhaus Hetfeld beratend zur Seite. Als Wärmequelle dienen im Wesentlichen ein Wärmepumpen-System sowie eine Gasheizung, welche das warme Wasser in der erforderlichen niedrigen Vorlauftemperatur liefern.

Durch die Absenkung der Raumlufttemperatur, die bei gleicher Behaglichkeit und Wärmeempfindung aufgrund der Strahlungswärme der WEM Wandheizung möglich ist, wird zusätzlich Energie eingespart. Die bauteilkonservierende Wirkung und das Trockenhalten der Fachwerkkonstruktion mit Innendämmung sind beim Schürmannhof-Projekt äußerst willkommene "Nebenwirkungen" der Wandheizung.

Alle Wohnungen und Gemeinschaftsräume wurden mit dem WEM Nasssystem bestückt und verputzt. Im großzügigen Dachgeschossbereich des Hauptgebäudes dagegen wurden die WEM Klimaelemente verwendet, die sich besonders gut in den Schrägen montieren lassen.


Weitere Informationen: undefinedwww.schürmannhof.de